Berliner Institut für lösungsorientierte Arbeit   

Logo-Menschen


Nächste Ausbildung zum Umgangsbegleiter(4Tage):  


25.+ 26. Juni 2018  

16.+ 17. Juli 2018


10:00 Uhr  - 18:00 Uhr



Kosten: 1200,00 Euro

10% Preisnachlass für Mehrfachbucher. Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.


Weitere Termine für diese Fortbildung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.



In Trennungskonflikten kann es notwendig sein, dass der Umgang des Kindes mit dem nichtbetreuenden Elternteil durch das Jugendamt sichergestellt werden muss. Wenn die Eltern nicht ausreichend in der Lage sind, das gesetzlich verankerte Recht des Kindes auf kontinuierliche Beziehungen zu beiden Elternteilen sicherzustellen, ist der Begleitete Umgang eine mögliche Hilfe.


Der Umgangsbegleiter vermittelt auf Grundlage  des § 18 (3)  des KJHG (SGB VIII) zwischen den Elternteilen und gibt Hilfestellung bei der Ausführung der Umgangsregelungen, damit der Umgang zum Wohle des Kindes erfolgen kann.


Der Umgangsbegleiter arbeitet im Auftrag des Jugendamtes. Daher richtet sich unser Angebot überwiegend an Mitarbeiter von freien Trägern.


BILOA vermittelt die notwendigen rechtlichen, pädagogischen und psychologischen Kenntnisse, um Sie zu befähigen, Kindern den konfliktfreien Umgang mit beiden Elternteilen zu ermöglichen. Der Schwerpunkt unserer Fortbildung liegt auf dem systemisch-lösungsorientierten Ansatz.



Curricululum


  • Lernziele

  • Kennenlernen des Tätigkeitsfeldes,  systemische Theorie und ihre Anwendung in der Praxis, Aufgaben, Rolle und Ziele, Haltungen, Werte, Grenzen, Vermittlung von Mitteln und Methoden

  • Theoretische Grundlagen
  • Entwicklungspsychologie des Kindes, Kommunikationstheorien, Auswirkungen von Trennung/Scheidung auf das Kind, besondere Bedürfnisse des Kindes, Hochkonflikthafte Eltern, Betreuungsmodelle, Auftragsvergabe (Indikationen, Kontraindikationen), Formen des Begleiteten Umgangs (Umgangsanbahnung, Begleitete Übergabe, Begleiteter Umgang / Betreuter Umgang, Kontrollierter Umgang / Beschützter Umgang), Phasen des Begleiteten Umgangs

  • Rechtliche Grundlagen
  • Allgemeines, UN-Kinderrechtskonvention, Grundgesetz, BGB, FamFG, KJHG/SGB VIII, Rechte der Eltern - Rechte des Kindes, Datenschutz

  • Beteiligte Professionen
  • Allgemeines und Zusammenarbeit, Gericht und Anwälte, Jugendamt und EFB, Verfahrensbeistand, Umgangspfleger, Sachverständiger, Ärzte und Therapeuten

  • Ziele und "Nebenwirkungen"
  • Erhaltung der elterlichen Bezugspersonen für das Kind, Rollen und Aufgaben des Umgangsbegleiters im Spannungsfeld der Beteiligten (Gericht, Jugendamt, Träger)

  • Mittel und Methoden
  • Hilfeplan, Umgangsvereinbarung, Abschlussvereinbarung, Bericht, Elterngespräche (Einzelgespräche, gemeinsame Elterngespräche, Gespräche mit dem Kind)

  • Allgemeines
  • Standards, Arbeitsprinzipien, Räumliche Ausstattung, Finanzierungsmodelle


Fortbildung

Umgangsbegleiter/in

Aktuelles


Neue Fortbildung


Ausbildung zum Umgangsbegleiter(4Tage):  


25.+ 26. Juni 2018  

16.+ 17. Juli 2018


10:00 Uhr  - 18:00 Uhr



Kosten: 1185 Euro



Veranstaltungsort: Berlin

Schönhauser Allee

Anmeldung